Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Naturheilpraxis Laux &

Heilpraktikerschule Eifel-Ahr

Heilpraktiker Ulmen

Sanfte Wirbelsäulen- und Gelenktherapie nach Dorn-Breuss


Nächster Kurs: 13.06.2021 und 27.06.2021

Uhrzeiten: Sa. 9:00 - 14:00 Uhr und So. 9:00 - 14:00 Uhr 

Sanfte Wirbelsäulen- und Gelenkmethode nach Dieter Dorn

Die sanfte Wirbelsäulen- und Gelenkmethode nach Dieter Dorn ist eine einfach zu erlernende und anzuwendende Form der sanften manuellen Therapie. Verschobene Wirbel und subluxierte Gelenke können mit dieser Methode gefahrlos wieder in die richtige Position gebracht werden. Dies geschieht in der Dynamik unter aktiver Mithilfe des Patienten und somit im natürlichen Bewegungsfluss des Menschen.

An diesem Wochenende erlernen Sie in gegenseitiger Partnerarbeit, wie Sie Beinlängendifferenzen erkennen und korrigieren, Beckenverschiebungen und Kreuzbeinblockaden beheben und verschobene Wirbel wieder in ihre natürliche Lage bringen.

Selbsthilfeübungen für Patienten, die den Behandlungserfolg nachhaltig unterstützen, werden ebenfalls in diesem Kurs vermittelt.

Der große Vorteil dieser Methode liegt in der leichten Erlernbarkeit, der Effizienz und Nachhaltigkeit und der

nahezu risikofreien Arbeit an der Wirbelsäule und den Gelenken.

Inhalt des Basisseminars:

  • Einführung in die Entstehung und die Geschichte der Dorn-Breuss-Therapie
  • Anatomie der Wirbelsäule und des Beckens
  • Einführung in Aufbau und Funktion des M. Erector spinae (Wirbelsäulenaufrichter) und weitere beteiligte Muskeln
  • Untersuchung und Sichtbefunde der Wirbelsäule
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Testen und Korrigieren von : Beinlängendifferenzen, Sprunggelenk, Kniegelenk, Hüftgelenk, Beckenverkippung, Kreuzbein- Darmbeinblockaden ( ISG-Blockaden), HWS, BWS, LWS, Atlas
  • Bezug der einzelnen Wirbel zu den inneren Organen und seelische Aspekte
  • Eigenübungen der Dorn-Methode zur Selbstkorrektur
  • Rechtliche Grundlagen
  • Erlernen der Breuss-Massage in Theorie und Praxis

Anwendungsgebiete für die Dornmethode

  • Ischialgien
  • chronische Bandscheibenschmerzen
  • HWS-Syndrom
  • Beschwerden im Ledenwirbelsäulenbereich
  • Beschwerden im Brustwirbelsäulenbereich, wie z.B. taube Fingerspitzen, eingeschlafene Hände
  • Zittern der Hände
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Tinnitus
  • Skoliose der Wirbelsäule
  • Wirbelblockaden
  • Beinlängendifferenzen

Kursziele Dorntherapie / Breußmassage

  • Selbstständige und eigenverantwortliche Ausübung der Dornmethode / Breußmassage
  • Befunderhebung und Diagnosestellung von Beinlängendifferenzen und Wirbelfehlstellungen
  • Ausgleich der Beinlängendifferenz und Korrektur von Wirbelfehlstellungen
  • Erstellung eines Therapieplanes nach der Dornmethode
  • Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können Sie das Erlernte direkt in der Praxis anwenden.

Teilnahmevoraussetzungen: Für Wen ist dieser Kurs geeignet:

  • Das Seminar richtet sich an Sie, wenn Sie die Dorn/Breuss-Methode im therapeutischen Bereich einsetzen möchten
  • Oder für den Eigenbedarf
  • Die Techniken sind leicht erlernbar und effektiv einsetzbar.
  • Berufsgruppen aus dem Gesundheitsbereich (z.B. Heilpraktiker, Ärzte, med. Masseure, Physiotherapeuten), können durch diese Fortbildung ihr Berufsfeld noch erweitern.

Termine:

Termine: 13.06.2021 und 27.06.2021

Uhrzeiten: 

Sa. 9:00 - 14:00 Uhr (30 min. Pause)

So. 9:00 - 14:00 Uhr (30 min. Pause)

Teilnahmegebühr: 220,- € inklusive Skript und Arbeitsmaterial


Anmeldungen unter:

[email protected] 


Rückfragen und Informationen unter:

[email protected] oder unter 01712917237


0